dh-Materialien
Einführung in Maple    
Übersicht
 

Plot-Optionen
(ausgewählte Optionen)

axes

bestimmt den Typ der Koordinatenachsen.
Mögliche Werte: FRAME, BOXED, NORMAL, NONE
Voreinstellungen: NONE für 3D-Zeichnungen;  NORMAL für 2D-Zeichnungen.

axes = FRAME; axes = BOXED axes = NORMAL; axes = NONE

axes = FRAME; axes = BOXED axes = NORMAL; axes = NONE

   
color

bestimmt die Farbe der zu zeichnenden Kurven und Objekte.
Vordefinierte Werte: aquamarine, black, blue, brown, coral, cyan, gold, green, gray, magenta, maroon, navy, orange, pink, plum, red, sienna, turquoise, violet, wheat, white, yellow.

color01color02

Es ist möglich, eigene Farbwerte zu definieren: COLOR (RGB, r, g, b).
r, g und b sind Zahlen zwischen 0 und 1.

Beispiel:
macro (fantasy = COLOR (RGB, 0.72, 0.3913, 0.795));
plot (irgendetwas, color = fantasy);

In den folgenden Abbildungen durchlaufen r (nach rechts aufgetragen) und g (nach oben aufgetragen) unabhängig voneinander die Werte 0, 0.05, 0.1, 0.15, .... bis 1:

b = 0.25; b = 0.5 b = 0.75; b = 1


coords

bestimmt die Art des Koordinatensytems.

Mögliche Werte für 2D-Plots: bipolar, cardioid, cartesian, cassinian, elliptic, hyperbolic, logarithmic, maxwell, parabolic, polar, rose, tangent  und andere.
Voreinstellung: cartesian.

Mögliche Werte für 3D-Plots: cardioidal, conical, cylindrical, ellipsoidal, paraboloidal, rectangular, sixsphere, spherical, tangentcylindrical, tangentsphere, toroidal und viele andere.

Detaillierte Informationen:
?coords;

Beispiele:

Darstellung
mit kartesischen Koordinaten: [x, y]

Kartesische Koordinaten

with (plots):
y:= sin(x);
  plot (y, x = 0..Pi/2,
    color=black,
    thickness=2,
    xtickmarks=4);





y = sin(x)


Darstellung
mit Polarkoordinaten: [r, φ]

Polarkoordinaten

with (plots):
KS:= coordplot (polar):
  r := sin(phi);
  K:= plot (r, phi = 0..Pi/2,
    coords=polar,
    color=black,
    thickness=2):
    display (KS, K);






r = sin (phi)


Darstellung
mit Zylinderkoordinaten[r, θ, z]

Zylinderkoordinaten

with (plots):
>
f(s,t):= [s-0.2*t+3,t,0.2*t]: 
  obj:= plot3d (f(s,t),
    t= 0..9*Pi, s= 4.5..5,  
    coords=cylindrical,
    color=navy,
    numpoints=10000):
> xyEb:= plot3d ([r, t, 0],
    r= -8..8, t= 0..2*Pi, 
    coords=cylindrical,
    style=patch,
    color=cyan ):
display ([obj, xyEb],
    orientation=[50,67]);














[s - 0.2*t + 3, t, 0.2*t]


Darstellung
mit Kugelkoordinaten: [r, θ, φ]

Kugelkoordinaten

with (plots):
  with (plottools):
obj:= plot3d ([1, theta, phi],
    theta = 0..Pi/4,
    phi = 0..Pi/2,
    coords=spherical,
    style=WIREFRAME,
    color=red):
K:= sphere ([0,0,0], 1,
    style=LINE):
lx:= line([0,0,0],[1,0,0],
    color=black, thickness=3):
ly:= line([0,0,0],[0,1,0],
    color=black, thickness=3):
lz:= line([0,0,0],[0,0,1],
    color=black, thickness=3):
display ([obj, K, lx, ly, lz],
    labels=['x','y','z'],
    labelfont=[HELVETICA,15],
    axes=BOXED,
    orientation=[53,70]);



















spherical plot


discont

bestimmt, ob Diskontinuitäten beim Zeichnen von Schaubildern (zum Beispiel bei gebrochen-rationalen Funktionen berücksichtigt werden oder nicht.
Mögliche Werte: true, false.
Voreinstellung: false.


filled

bestimmt, ob die Fläche zwischen einer Kurve und der x-Achse farbig dargestellt wird oder nicht.
Mögliche Werte: true, false.
Voreinstellung: false.


font

definiert Schriftart, Schriftstil und Schriftgrad für auszugebende Textobjekte innerhalb einer Zeichnung.
Diese Schriftdefinition kann für die Achsenbezeichnungen, die Achsenbeschriftung und die Überschrift separat erfolgen. Es sind dann die Attribute axesfont, labelfont bzw. titlefont zu verwenden.

Mögliche Schriftarten: TIMES, COURIER, HELVETICA, SYMBOL.

Mögliche Schriftstile für die Schriftart TIMES:
ROMAN
, BOLD, ITALIC, BOLDITALIC.

Mögliche Schriftstile für HELVETICA und COURIER:  
BOLD
, OBLIQUE, BOLDOBLIQUE.

Bei der Schriftart SYMBOL können keine Schriftstile definiert werden.

Beispiel:

> with (plots):
> archimedes:= plot (3*phi, phi = 0..10*Pi, coords = polar,
    color = navy,
    thickness = 2):
  galilei:= plot (phi^2, phi = 0..4*Pi, coords = polar,
    color = red,
    thickness = 3):
  display ([archimedes, galilei], title = "Spiralen",
    titlefont = [TIMES, ROMAN, 20],
    axesfont = [HELVETICA, 15],
    scaling = CONSTRAINED,
    tickmarks = [3, 3]);
    r[blau](phi):= 3*phi;
    r[rot](phi):= phi^2;

Spiralen
 

labels

bestimmt, ob die Koordinatenachsen beschriftet werden und - falls ja -  wie.

Beispiele:
für 2D-Zeichnungen:
labels = ["",""]
              Keine Beschriftung;
labels = ["x","y"]          Die Achsen werden mit "x" bzw. mit "y" beschriftet.
für 3D-Zeichnungen:
labels = ["","",""]        Keine Beschriftung;
labels = ["x","y","z"]  Die Achsen werden mit "x", "y" und "z" beschriftet.


light

fügt in 3D-Zeichnungen eine "Lichtquelle" hinzu: light = [phi, theta, r, g, b]
Die Winkel phi und theta bestimmen die Einfallsrichtung des Lichtbündels; r, g und b bestimmen den Rot-, Grün- bzw. Blauanteil des einfallenden Lichts.
Mögliche Werte für r, g und b: Zahlenwerte zwischen 0 und 1.

Beispiele:

light01 light02
 

linestyle

definiert den Zeichenstil für zu zeichnende Linien.
Mögliche Werte: SOLID, DOT, DASH, DASHDOT.


numpoints

bestimmt die minimale Anzahl von Punkten, die bei der Zeichnung verwendet werden.
Voreinstellung: 50.


orientation

bestimmt die Blickrichtung, aus der die gezeichneten Objekte in einer 3D-Zeichnung angeschaut werden sollen. Die Position des Betrachters wird in Kugelkoordinaten angegeben: orientation = [theta, phi].
Voreinstellung: θ = 45°, φ = 45°.


projection

bestimmt die Perspektive des Betrachters vin 3D-Objekten.
Mögliche Werte: Zahlenwerte zwischen 0 und 1.
Die Werte 0, 0.5 und 1 entsprechen den Einstellungen FISHEYE, NORMAL bzw. ORTHOGONAL.
Voreinstellung: ORTHOGONAL .

projection01 projection02
 

resolution

definiert die horizontale Zeichengenauigkeit, gemessen in Pixeln.
Voreinstellung: 200 .


scaling

bestimmt, ob die Maßstäbe der Achsen gleich sind (CONSTRAINED) oder nicht (UNCONSTRAINED).
Voreinstellung: UNCONSTRAINED.


style

definiert den Zeichenstil für die Oberflächen der zu zeichnenden Objekte.
Mögliche Werte: LINE, POINT, PATCH, PATCHNOGRID, CONTOUR, PATCHCONTOUR, WIREFRAME.
Voreinstellung: LINE für 2D-Plots; PATCH für 3D-Plots.

style01 style02
 

symbol

definiert den Zeichenstil für zu zeichnende Symbole.
Mögliche Werte: BOX, CROSS, CIRCLE, POINT, DIAMOND.
Voreinstellung: DIAMOND.

symbol01 symbol02
 

symbolsize

definiert die Größe für zu zeichnende Symbole.
Der Wert von symbolsize hat keinen Einfluss, wenn symbol = POINT.
Mögliche Werte: positive ganze Zahlen.
Voreinstellung: 10.


thickness

definiert die Dicke für zu zeichnende Linien.
Mögliche Werte: positive ganze Zahlen von 0 bis 15.
Voreinstellung: 0.


tickmarks

bestimmt, wieviele Stellen auf der x-Achse bzw. auf der y-Achse beschriftet werden sollen. Soll die Anzahl dieser Stellen nur für die x-Achse oder nur für die y-Achse definiert werden, so sind die Attribute xtickmarks bzw ytickmarks zu verwenden.

tickmarks = [0, 0]   tickmarks = [2, 3]


title

definiert die Überschrift der Zeichnung.
Mögliche Werte: Zeichenketten.
Voreinstellung: kein Titel.

Beispiel:
title = "Maple-Zeichnung"


view

definiert den jeweils kleinsten und größten Wert auf der x-Achse bzw. auf der y-Achse.

Beispiele:
view = [xmin..xmax, ymin..ymax]
view = [-5..8, 0..10]
view = [-Pi..2*Pi, 4.5..8.2]


 Home   Back   Top