dh-Materialien
Einführung in Maple    
Übungen
 

Konstanten, Variablen und Variablentypen

> restart;

Die Kreiszahl ("Pi"), hier auf 20 Stellen nach dem Komma genau angegeben:

> Pi;
  evalf(Pi, 20);

Pi
3.1415926535897932385

Die imaginäre Einheit ("I"):

> I;
  I^2;

I
-1

Die Wahrheitswerte true und false :

> evalb(3 > 5);
  evalb(p = p);

false
true

Die symbolische Konstante infinity, assoziiert mit dem mathematischen Symbol unendlich:

> infinity;

infinity

Den Variablen n, b, r, M, l und f  von verschiedenem Typ werden Werte zugewiesen:

> n:= 84;                   # ganze Zahl
  whattype(n);

  b:= 4/7;                  # Bruchzahl
  whattype(b);

  r:= 56.23;                # Gleitkommazahl
  whattype(r);

  M:= {0, 1, 2};            # Menge
  whattype(M);

  l:= [2, 3, 5];            # Liste
  whattype(l);

  f:= seq(i^2, i = 1..5 );  # Zahlenfolge
  whattype(f);

n := 84
integer
b := 4/7
fraction
r := 56.23
float
M := {0, 1, 2}
set
l := [2, 3, 5]
list  
f := 1, 4, 9, 16, 25
exprseq

Prüfen, ob Aussagen über Variablen wahr oder falsch sind:

> is(x, negative);
  is(-x, positive);
  is(x^2, negative);
  is(8/4, fraction);

true
true
false
false

Konstanten und Umgebungsvariablen
Datentypen


 Home   Back   Top