dh-Materialien
Kleines Mathe-Lexikon
 

Eulergerade

beschrieben in: Vektor/ Besondere Eigenschaften eines Dreiecks

In einem beliebigen Dreieck ABC schneiden sich die drei Seitenhalbierenden in einem Punkt (S), die drei Höhen schneiden sich ebenfalls in einem Punkt (H), das Gleiche gilt für die Mittelsenkrechten mit dem Schnittpunkt U und die Winkelhalbierenden mit dem Schnittpunkt I. Die Punkte U, S und H liegen immer auf einer Geraden, die Eulergerade genannt wird.

 Index


 Home   Back   Top